Die digmed GmbH beruft Sebastian Bertheau zum Geschäftsführer

(Hamburg) Die digmed GmbH hat mit Gesellschafterbeschluss am 05. März 2021 und Eintragung im Handelsregister am 01.06.2021 den langjährigen Mitarbeiter Sebastian Bertheau zum weiteren Geschäftsführer ernannt. Sebastian Bertheau (42) leitet bereits seit zwei Jahren die Geschäftsbereiche Finanzen und IT bei digmed. In seiner neuen Funktion wird er diese Bereiche weiter verantworten. Zusammen mit dem bisherigen Geschäftsführer Dr. Enno Bialas wird Sebastian Bertheau zukünftig die Entwicklung der digmed GmbH vorantreiben. 

Dr. Enno Bialas von digmed sagt: „Sebastian hat großen Anteil an der positiven Entwicklung des Unternehmens in den letzten Jahren. Er ist bestens vertraut mit den unternehmensinternen Strukturen und unserer gelebten Unternehmenskultur. Wir schätzen seine Expertise und Meinung sehr. Wir freuen uns daher sehr, Sebastian künftig noch stärker in die Unternehmensführung einbinden zu können.“ 

Sebastian Bertheau: „Die Ziele von digmed, die Innovationskraft und der Teamgeist haben mich von Beginn an überzeugt. Ich habe hier meine berufliche Heimat gefunden und freue mich darauf, auch in den kommenden Jahren meinen Beitrag zum erfolgreichen Unternehmenswachstum zu leisten.“ 

Sebastian Bertheau ist seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2008 bei digmed tätig. Von Anfang an hat er sich erfolgreich in den Aufbau und Vertrieb der Benchmarking-Plattform OPTEAMIZER eingebracht und darüber hinaus die internen Organisationsstrukturen weiterentwickelt. Als Bankkaufmann und Volkswirt setzte er seine umfangreichen Erfahrungen immer gewinnbringend für das Unternehmen ein. 

Über die digmed GmbH 

Wir sind eine Hamburger Unternehmensberatung, die seit 2008 OP-Management für Krankenhäuser anbietet. Unser Motto lautet: „bessere Patientenversorgung wirtschaftlich erfolgreich gestalten!“. Mit OPTEAMIZER – dem digitalen OP-Manager stellen wir dafür dem verantwortlichen Krankenhaus-Management ein einzigartiges Onlinetool zur Analyse und Steuerung der OP-Prozesse im deutschsprachigen Raum zur Verfügung.  

Gemeinsam mit unseren Kunden sowie unseren Kooperationspartnern entwickeln wir unser Angebot stetig weiter. Wir garantieren ein auf die Anforderungen des modernen OP-Managements abgestimmtes Instrument zur effizienten Steuerung von OP-Prozessen. Unsere Datenbank umfasst mittlerweile über 20 Mio. OP-Datensätze von mehr als 300 Krankenhäusern aller Versorgungsstufen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.  

Darüber hinaus bieten wir unter der Marke OP-MaaS unseren Kunden zusätzlich externe OP-Analysen bis hin zur Übernahme des strategischen OP-Managements an. 

Beitrag teilen:

Share on xing
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

weitere Beiträge